BrauereimuseumBäckereimuseumMUPÄZMönchshof Bräuhaus a>
GewürzemuseumDer Kulmbacher Mönchshof
Gewürzmuseum> Über uns> Rundgang in Bildern

Rundgang in Bildern

1. Gewürze, Gewürze, Gewürze… An allen Ecken und Enden sind farbenfrohe Gewürze in vielen Inszenierungen des Gewürzmuseums ein echter Hingucker und zahlreiche Riechstationen sind ein Highlight für die Sinne.

2. Basarszenen bilden den Auftakt zum Besuch des Deutschen Gewürzmuseums: duftende Gewürze und orientalische Hintergrundmusik lassen den Besucher in die Welt der Gewürze eintauchen.

3. Spannende Inszenierungen, fundierte Informationen und liebevoll zusammengetragene Details lassen das Herz der Gewürzfreunde höher schlagen.

4. Die Seidenstraße war über Jahrhunderte ein Teil des Weges, auf dem die Gewürze aus dem fernen Osten nach Mitteleuropa gelangten. Gehen Sie mit uns den "Langen Weg".

5. Gewürze auf dem Seeweg günstig nach Europa zu bringen - das war das Ziel der Entdecker von Christoph Columbus bis Vasco da Gama. Mit zahlreichen wunderschönen Exponaten, Hörstationen und Infotafeln illustrieren wir diese spannenden Entdeckungsfahrten.

6. Der Hafen von Venedig war eine wichtige Zwischenstation im mittelalterlichen Gewürzhandel. Im Fondaco dei Tedeschi (Handelshaus der Deutschen) warteten deutsche Kaufleute auf die wertvollen Gewürze aus Fernost, bevor sie den beschwerlichen Weg über die Alpen antraten.

7. Nach dem langen Weg über die Alpen kommen die Gewürze im mittelalterlichen Handelszentrum Nürnberg auf den Markt. Ob Patrizier, Gastwirt oder Apotheker – wer es sich leisten konnte, kaufte die teueren Gewürze.

8. Wie wurden im Mittelalter die Speisen und Getränke gewürzt? In zahlreichen Inszenierungen werden viele Fragen rund um die Verwendung der Gewürze erörtert und beantwortet.

9. Das Botanikum ist das Herzstück des Deutschen Gewürzmuseums. Eine Übersicht über Pflanzengattungen, Gewürzarten, Herkunftsländer etc. ist nicht nur für Schulklassen interessant, die zur Ergänzung des Biologieunterrichts ins Gewürzmuseum kommen.

10. Die heutige Verwendung von Gewürzen in den unterschiedlichsten Bereichen wird im Gewürzmuseum eindrucksvoll dargestellt: ob als Heilmittel, als Konservierungsmittel oder einfach nur zum handwerklichen Würzen, wie hier in der Metzgerei.

11. Clemens Wilmenrod, der erste deutsche Fernsehkoch, Alfons Schuhbeck der Spitzenkoch aus Bayern und viele weitere Gewürzexperten kommen in Filmen und Interviews zu Wort und geben ihr Wissen preis.

12. Der Souvenir-Shop des Museums wartet nach dem Rundgang mit vielen Schmankerln und Besonderheiten auf Sie. Ob Szechuan-Pfeffer, Dänisches Rauchsalz, Chilli-Fäden, Kardamom, Cassia Zimt, echte Vanille oder hochwertige Gewürzliteratur – im Deutschen Gewürzmuseum werden Sie fündig.