BrauereimuseumBäckereimuseumMUPÄZMönchshof Bräuhaus a>
BäckereimuseumDer Kulmbacher Mönchshof

Museumsbesuch

„Heute back' ich, morgen brau' ich“ – getreu diesem Motto gibt es im Kulmbacher Mönchshof seit dem Jahre 2008 auch das Bayerische Bäckereimuseum zu bestaunen und zu besuchen. Ob als Individualbesucher oder als Gruppe, ob für Erwachsene oder für Kinder, für jeden Gast ist der Besuch des Bayerischen Bäckereimuseums ein Erlebnis. Unterhaltsam ohne flach zu sein und lehrreich ohne belehrend zu sein, erzählt das Bayerische Bäckereimuseum vom Handwerk des Bäckers und der Geschichte des Brotes.

Was gibt es im Bäckereimuseum zu sehen?

Sie starten den Rundgang bei einem alten Backhäuschen aus dem 17. Jahrhundert. Es wirkt, als würde die Hexe von Hänsel und Gretel jeden Augenblick um die Ecke kommen. Über eine kurze landwirtschaftliche Abhandlung „vom Halm zum Korn“ wird dann der Blick frei auf eine dreistöckige Mühle. Backhäuschen und Mühle stammen aus dem Landkreis Kulmbach. Die Mühle und das Mühlenwesen können Sie sich über eine Treppenanlage erschließen. Dabei können Sie sich über Antriebsarten historischer Mühlen und verschiedene Mehlsorten informieren.

Rund um eine alte Backstube ist das Thema „vom Mehl zu den Backwaren“ inszeniert. Welche Gebäckarten gibt es? Welche Zutaten werden benötigt und wie werden sie zubereitet? Welche Maschinen und Backformen wurden verwendet? Welche Essgewohnheiten sind uns überliefert? Welche Brot- und Backwaren wurden bei besonderen Anlässen verwendet? Auf all diese Fragen finden Sie hier eine Vielzahl von Exponaten, Hörstationen und Info-Tafeln, die Ihnen eine Antwort geben. Ein „Tante-Emma-Bäckerladen“ und ein „Bäckerausfuhrwagen“ beschreiben den Weg des Brotes vom Bäcker zum Kunden und zum Schluss geht es um Brauchtumsgebäck und wie das Brot Zuhause aufbewahrt wird. Auf dem beschriebenen Weg laden wir Sie zu kleinen Ausflügen in verschiedene Epochen ein: ins alte Ägypten, ins römische Reich, ins Mittelalter, in die Zeit der Industrialisierung und in das hier und heute. Dabei geht es jeweils darum, aus welchem Getreide Mehl zum Brotbacken verwendet wurde, wie das Brot aussah, wie es hergestellt und unter die Leute gebracht wurde. Welche Stellung der Bäcker in der Gesellschaft hatte und welche Ursache die Hungersnöte hatten. Es werden religiöse Aspekte beleuchtet und aufgezeigt, wo das Thema Brot in der Literatur zu finden ist. Kurz und gut: Von ägyptischer Backkultur bis zur heutigen Brotsortenvielfalt – das alles erfahren Sie im Bayerischen Bäckereimuseum.

Am Ende des Rundgangs können Sie einen Happen Brot aus dem Steinbackofen verkosten. Sozusagen als kleine praktische Übung nach all der theoretischen Backkultur.

Sie wollen sich gerne von einem Experten in die Geschichte des Bäckerhandwerks einweisen lassen? Dann nehmen Sie doch an einer unserer Führungen teil. Da bleiben keine Fragen offen!

Unsere Eintrittspreise

 Eintritt Brauereimuseum, Bäckereimuseum oder GewürzmuseumEintritt zwei MuseenEintritt drei Museen
Erwachsene:6,00 €10,00 €12,00 €
ermäßigter Eintritt (Gruppen ab 10 P., Studenten, Rentner und Schwerbehinderte):4,50 €8,00 €10,00 €
Kinder/ Jugendliche 6-16 Jahre4,00 €6,00 €8,00 €
Kinder bis 6 J. in Begleitungfreifreifrei
Kindergruppen in Begleitung2,50 €4,00 €5,00 €
Familienkarte (bis 2 Erw. und 3 Kinder)15,00 €25,00 €30,00 €
Führung pauschal (max. 30 Personen):30,00 €50,00 €70,00 €

 

Kontakt:
Telefon 09221/ 80514
info@kulmbacher-moenchshof.de

Sie haben noch Fragen? Sprechen Sie uns einfach an!